Tradition verpflichtet

Das exakte Datum der Firmengründung liegt im Dunkeln. Bekannt ist aber, dass Johann Stillhart nach seiner Heirat 1887 das Dachdeckergeschäft seines Schwiegervaters an der Hubstrasse in Wil übernimmt. Bereits im Jahre 1898 kauft Johann Stillhart-Portmann 1200m2 Wiesland an der heutigen Speerstrasse 8 in Wil. Ein Jahr später ist das neu erstellte Geschäftshaus samt Sägegatter und Maschinen für die Schindelfabrikation bezugsbereit.

Nach Johann Stillharts Tod führt sein Sohn Thomas, 27 jährig, das Unternehmen und erwirbt 1922 – wie nach ihm seine beiden Söhne Thomas und Karl – den Titel eines dipl. Dachdeckermeisters. 1947 wird die Einzelfirma unter der neuen Regie von Karl Stillhart in die Kollektivgesellschaft Th. Stillhart & Söhne umgewandelt. Zusammen mit seinem Bruder Thomas leitet Karl nach dem Tod seines Vaters das Geschäft weiter. Mit dem Austritt des Bruders Thomas 1969 wird Karl Stillhart alleiniger Besitzer der Firma. Die Liegenschaft an der Speerstrasse erfährt in der Folge einen grundlegenden Wandel. Die alten Sägegatter weichen einer zeitgemässen Lagerhalle und das Wohnhaus wird total renoviert.

1974 übernahm Bruno Stillhart, in vierter Generation das Geschäft. Der Firmenname wurde beibehalten.
1995 wird die Firma in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und trägt von nun an den Namen «B. Stillhart Dach + Fassaden AG»

2007 tritt Stefan Accordino in die Firma ein und übernimmt 2013 das gesamte Aktienkapital und beendet somit die 125-jährige Familientradition.
Unter neuer Führung, aber mit gleichem Namen, am gleichen Standort und mit dem gleichem Team geht die Erfolgsstory der B. Stillhart Dach + Fassaden AG weiter.